Einladung zur Hauptversammlung 2020

Datum: Dienstag, 13. Oktober 2020
Ort: Gewölbekeller im Franziskanerkloster, Murtengasse 8, Freiburg
Zeit: 18.30 Uhr

Traktanden:

  1. Protokoll der Hauptversammlung vom 26. März 2019. Das Protokoll liegt ab 18.15 Uhr zur Einsicht auf. Es kann vorgängig hier eingesehen werden 
  2. Jahresbericht der Präsidentin
  3. Kassa- und Revisorenbericht
  4. Festsetzung der Mitgliederbeiträge
  5. Aufnahme der Neumitglieder
  6. Verabschiedung von Dr. Ivan Mariano, Ersatzwahl in den Vorstand
  7. Verschiedenes

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Geschichtsfreundinnen und Geschichtsfreunde,

nach langem Unterbruch – geschuldet der Corona-Krise – möchten wir Sie zur jährlichen Hauptversammlung unseres Vereins am 13. Oktober 2020, um 18.30 Uhr in den Gewölbekeller des Franziskanerklosters Freiburg einladen. Zu den üblichen Traktanden kommen diesmal die Verabschiedung von Dr. Ivan Mariano und eine Ersatzwahl in den Vorstand hinzu.

Im Anschluss an die Hauptversammlung finden die Verleihung des Maturapreises und um 19.30 Uhr der Vortrag von Dr. David Aeby, «Pierre Canisius entre hagiographie jésuite et culte fribourgeois / Peter Canisius zwischen jesuitischer Hagiographie und Freiburger Verehrung» statt.

Dieser zweisprachige Vortrag wird zusammen mit der Société d'histoire du canton de Fribourg organisiert. Wir freuen uns darauf, Sie nach dieser langen Zeit wieder persönlich zu treffen. 

Mit herzlichen Grüssen

Petra Zimmer                              Juri Auderset

Präsidentin                                 Vizepräsident

 

Herbstexkursion 2020 (gemeinsam mit der Société d'histoire du canton de Fribourg)

 

Orsonnens Glasfenster

Auf den Spuren der St. Lukasgesellschaft:
Architektur, Ausstattung, Glasmalerei

Sur les traces du Groupe de Saint-Luc :
architecture, décoration, vitraux

 

 

 Samstag, 3. Oktober 2020

 

 

Anlässlich des 100-Jahr-Jubliläums der St. Lukasgesellschaft wollen wir uns zusammen mit unserem welschen Schwesterverein auf die Spuren der «Lukasbrüder» im Kanton Freiburg begeben.

Weiterlesen...

Ausschreibung der Gremaud-Stiftung 2020

Die Gremaud-Stiftung, die in Erinnerung an den Geschichtsprofessor Jean Gremaud eingerichtet wurde, bezweckt die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen durch eine finanzielle Unterstützung für die Publikation von Forschungsarbeiten, welche von der Geschichte Freiburgs und der Schweiz handeln sowie auf Deutsch oder auf Französisch verfasst sind.

Der Gremaud Preis ist mit 1'000.- CHF dotiert und wird jedes Jahr alternierend an eine Master- oder Doktorarbeit vergeben, welche an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg verteidigt wurde.

Das Bewerbungsverfahren für den Gremaud Preis 2020 ist eröffnet: In diesem Jahr können Personen teilnehmen, die eine Doktorarbeit in Geschichte 2019 oder 2020 verteidigt haben und als Studierende an der Philosophischen Fakultät eingeschrieben sind oder waren (davon ausgeschlossen ist die Professorenschaft).

Die Kandidaten/innen reichen ein Dossier ein, das folgende Dokumente umfasst:

- Manuskript

- Begleitbrief

- Lebenslauf der Kandidatin oder des Kandidaten

- Empfehlungsschreiben einer Professorin oder eines Professors der Universität

- Vereinbarung über die Veröffentlichung mit dem Verleger sowie einen Kostenvoranschlag

Das Dossier ist elektronisch (1 Datei für das Manuskript + 1 Datei für alle anderen Dokumente) an folgende Adresse einzureichen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Frist für das Einreichen des Dossiers ist der 15. Juni 2021.

Liebe Geschichtsfreundinnen und Geschichtsfreunde

Aufgrund der COVID-19-Pandemie werden alle Veranstaltungen des Deutschen Geschichtsforschenden Vereins des Kantons Freiburg abgesagt.

Wir werden Sie hier auf der Website, per Mail bzw. Briefpost benachrichtigen, wenn wir uns wieder zu Vorträgen und Exkursionen treffen.

Ich danke allen Geschichtsfreundinnen und Geschichtsfreunden für Ihr Verständnis und wünsche euch Gesundheit und Gelassenheit in diesen ungewöhnlichen Zeiten.

Petra Zimmer
Präsidentin

Verschiebung der Hauptversammlung 2020 (ursprünglich 24. März 2020)

Verschiebung des Vortrags von Dr. Jakob Schluep im Museum Murten 
(ursprünglich 12. Mai 2020)

 

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Geschichtsfreundinnen und Geschichtsfreunde

Im Dezember 2019 hatten wir Sie zur Hauptversammlung am 24. März 2020 eingeladen. Die verschärften Hygiene-Massnahmen aufgrund des neuartigen Corona-Virus veranlassen den Vorstand des Deutschen Geschichtsforschenden Vereins, die Hauptversammlung, die Verleihung des Maturapreises 2019 wie den anschliessenden Vortrag von Dr. Norbert King an einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.

Der Vortrag von Dr. Jakob Schluep, «Clavaleyres und Münchenwiler – Ende einer 800-jährigen Zusammengehörigkeit», der ursprünglich für den 12. Mai vorgesehen war, muss ebenfalls verschoben werden.

 

Auf der Website unseres Vereins www.geschichtsverein-fr.ch wird mitgeteilt,
wann die Hauptversammlung und die Vorträge durchgeführt werden können.
Mitglieder, die sich zum Mailing angemeldet haben, werden zeitnah per Mail
benachrichtigt. Die anderen Mitglieder werden per Briefpost informiert.

 

Seien Sie vorsichtig und bleiben Sie gesund! Wir freuen uns darauf, Sie vielleicht im Juni 2020 wieder zu unseren Veranstaltungen begrüssen zu können.

Mit herzlichen Grüssen

 

Petra Zimmer


Präsidentin

                                      

Juri Auderset


Vizepräsident