• Drucken

Ausschreibung der Gremaud-Stiftung 2020

Die Gremaud-Stiftung, die in Erinnerung an den Geschichtsprofessor Jean Gremaud eingerichtet wurde, bezweckt die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen durch eine finanzielle Unterstützung für die Publikation von Forschungsarbeiten, welche von der Geschichte Freiburgs und der Schweiz handeln sowie auf Deutsch oder auf Französisch verfasst sind.

Der Gremaud Preis ist mit 1'000.- CHF dotiert und wird jedes Jahr alternierend an eine Master- oder Doktorarbeit vergeben, welche an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg verteidigt wurde.

Das Bewerbungsverfahren für den Gremaud Preis 2020 ist eröffnet: In diesem Jahr können Personen teilnehmen, die eine Doktorarbeit in Geschichte 2018 oder 2019 verteidigt haben und als Studierende an der Philosophischen Fakultät eingeschrieben sind oder waren (davon ausgeschlossen ist die Professorenschaft).

Die Kandidaten/innen reichen ein Dossier ein, das folgende Dokumente umfasst:

- Manuskript

- Begleitbrief

- Lebenslauf der Kandidatin oder des Kandidaten

- Empfehlungsschreiben einer Professorin oder eines Professors der Universität

- Vereinbarung über die Veröffentlichung mit dem Verleger sowie einen Kostenvoranschlag

Das Dossier ist elektronisch (1 Datei für das Manuskript + 1 Datei für alle anderen Dokumente) an folgende Adresse einzureichen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Frist für das Einreichen des Dossiers ist der 15. Juni 2020.